Unser Projekt geht ins 4. Jahr!

 

 

  • 2024
  • 12. Januar                      Es ist noch Winterpause. Die Natur schläft. Viele Insekten nutzen hoffentlich unsere ausgeblühte Blumenwiese als                                                 Winterlager. Wir haben die verwelkten Blumen alle extra stehenlassen.
  • 07. Mai                              Nächste Woche geht es los. Nachdem wir im Frühling die Flächen noch zweimal gemulcht haben, werden wir 
                                                Montag die Flächen noch einmal pflügen und dann die Saat einbringen.
  • 13. Mai                              Heute ist es soweit. Der Pflug von Cay ist bereits seit 07.30 Uhr unterwegs. 
                                                Die Saat ist jetzt im Boden. Nun müssen wir warten und auf Regen hoffen.


     
  • 2023
  • 01. Mai                             Die Saat ist bestellt und bereits geliefert. Wir warten nun auf gutes Wetter.
                                                Heute ist es ja schon richtig schön und um die 15 Grad warm. 
                                                Das lässt hoffen. Die nächsten Tage geht es sicher mit der Ansaat los.
  • 05. Mai                              Die Saat ist drin.
  • 08. Juni                            Der Regen fehlt soooo sehr. Hoffentlich vertrocknet unsere Ansaat nicht.
  • 16. Juni                            Heute Vormittag regnet es endlich ein wenig. Hoffentlich bleibt es dabei.
  • 27. Juni                            Es hat heute noch einen Schauer gegeben. Inzwischen freuen wir uns über die kleinsten Mengen.
  • 08. Juli                            Tag der offenen Wildblumenwiese auf Neuland von 14-17 Uhr!
                                                Bei bestem Wetter haben wir unser Fest gefeiert. Gerne hätten wir auch noch mehr als 40 Gäste begrüßt.
  • 27. Juli                              Es regnet und regnet und regnet.
  • 30. August                       Der Sommer ist fast rum. Leider hat der viele Regen die schönen Sonnenblumen etwas in die Knie                                                                                 gezwungen. Viele lassen ihre schönen Köpfe hängen. Das ist schade. 
                                                Zumal sie dieses Jahr eine der wenigen Highlights dargestellt haben.
                                                Ganz generell kann man sagen, dass das Wetter unseren Blumenwiesen nicht gutgetan hat.
                                                Im Frühjahr war es viel zu trocken, so dass die Melde und andere Beikräuter viele unserer 
                                                Wildblumen unterdrückt haben. Hoffentlich läuft es nächstes Jahr etwas besser.
                                                Klar ist schon heute, dass wir nächstes Jahr weitermachen und nicht aufgeben.
  • 01. Oktober                    Die Blumenwiese geht in die Winterpause.


     
  • 2022
  • 15. März                            Die neuen Flyer sind bestellt und geliefert. ( Vielen Dank an Silke Kotzem für die Hilfe! )
  • 01. April                            Die Aussaat für 2022 ist bestellt. Bald ist es wieder soweit.
  • 25. April                            Die Aussaat ist getan. Nun brauchen wir nur noch etwas mehr Wärme und vor allem Regen!
                                                 ..... und weitere Projektunterstützer.
  • 01. Juni                             Es hat inzwischen schön geregnet und auch die Temperaturen waren zumindest zwischenzeitlich 
                                                 dementsprechend. Die Saat ist an allen Standorten schön aufgelaufen und viele viele Pflanzen 
                                                 bahnen sich ihren Weg. ( siehe auch Bildergalerie )
  • 15. Juni                             Facelia und Kamille machen den Blüten-Anfang.....
  • 30. Juni                             Auch die Ringelblume fängt an zu blühen und die Sonnenblume wird langsam größer. 
  • 06.August                         Die Zeit vergeht so schnell, die Facelia ist bereits verblüht. Nun sind die Sonnenblumen die großen Stars.
  • 01.Oktober                      Das Blumenjahr geht zu Ende. Leider ist schon seit etwa Mitte September alles verblüht.
                                                 Der Sommer war wunderbar, aber für die Wildblumenwiese leider zu trocken, 
                                                 deshalb haben natürlich auch die Sonnenblumen nicht unendlich durchgehalten.
                                                 Die Bänke auf Neuland lassen wir noch ein Weilchen stehen, vielleicht möchte jemand dort bei gutem Wetter                                                          trotzdem noch einmal verweilen. Die verblühten Wildblumen bleiben hier auf Neuland auch stehen, denn sie                                                         dienen als Überwinterungsschutz für viele Insektenarten.
     
  • 2021
  • 06. Mai                               Aussaat von etwa 2 ha ( = 20.000 qm ) "Viterra Biene" an allen Standorten rund um Bovenau und Sehestedt
  • 09. Mai                               Die Schilder und Bänke werden aufgestellt.
  • 01. Juni                             Endlich kann man erste kleine Pflänzchen erkennen. Erste Blüten wagen den Anfang.
  • 21. Juni                             Gott sei Dank regnet es endlich!
  • 11. Juli                               Inzwischen kann man richtig viel sehen. Es brummt und summt intensiv, wenn man sich die Zeit nimmt und an                                                    den Standorten verweilt und dem bunten Treiben zuschaut und lauscht. Auch die Sonnenblumen werden nun                                                      deutlich größer und bahnen sich ihren Weg nach oben.
  • 10. August                        Neben den Ringelblumen. der Phacelia, der Kamille uvm. sind es vor allem die Sonnenblumen, die jetzt in voller                                                   Blüte stehen und ihre Köpfe gen Himmel strecken. Ein tolles Bild!
  • 25.September                 Und es blüht immer noch....... Phacelia und Sonnenblume haben inzwischen aufgegeben, aber die Ringelblume,                                                   die Kamille, die Wicke und der Klee breiten sich weiter aus. 
                                                  Die meisten Blumen bleiben über Winter stehen, denn auch ausgeblüht haben sie noch eine Aufgabe und dienen                                                 den Insekten als Überwinterungsmöglichkeit und somit Unterschlupf. 
  • 01.Dezember                   In den nächsten Tagen bauen wir alle Bänke und Schilder ab, damit sie über Winter trocken stehen.
                                                  Im Frühling bekommen die Bänke dann einen neuen Anstrich, damit sie möglichst lange halten, schön leuchten                                                   und die Besucher unserer Wildblumenwiesen zum Verweilen einladen.

                                                  Im Folgenden finden sie Informationen zu unserer Saatmischung:

Zusammensetzung Viterra®BIENE:

30 % Alexandriner Klee, 26 % Persischer Klee, 
19 % Phacelia ANGELIA, 9 % Dill, 7 % Luzerne,
3 % Serradella, 2 % Sommerwicke, 1 % Sommerfuttererbse,
1 % Sonnenblume, 1 % Blaue Bitterlupine, 1 % Ringelblume

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.